Logopädie Elbtal

Coswig - Weinböhla - Meißen

 Praxis für Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen   

Zulassung alle Krankenkassen und privat

 

U. Janßen, Dipl.-Sprach- und Stimmheilpädagogin

 

Mitglied im Bundesverband der Akademischen Sprachtherapeuten (dbs)

    

 

                        

  

 Start


Startseite


 

 

 Leistungen


Voraussetzungen

 Störungsbilder


bei Kindern

bei Erwachsenen

Info-Material


 

 Informationen


Kontakt

Web-Tipp

Impressum


 

 Statistik


Counter Für Homepage

 

 

Design by

SATzentrale

 

      

  

Ursula Janßen

 

 

              


Zur Person:

 

„Vor Beginn meines Studiums an der Pädagogischen Hochschule Hannover habe ich als staatlich anerkannte Erzieherin über 10 Jahre lang mit Säuglingen und Kindern in einem Notaufnahmeheim sowie mit mehrfach behinderten Jugendlichen und Erwachsenen in einer betreuten Wohneinrichtung gearbeitet. Dabei konnte ich erfahren, wie eng die Sprache mit dem Denken und somit mit der gesamten Entwicklung eines Menschen verbunden ist. Alle komplizierteren Denkleistungen wie das Sich-Erinnern, Vorausplanen, Verstehen, Vergleichen, Probleme lösen und Sich-Entscheiden wären ohne Sprache nicht möglich. Durch sie können wir Informationen, Vorstellungen, Wünsche und Gefühle formulieren und anderen mitteilen, durch sie können wir auch verstehen, was andere uns mitteilen wollen. Die Art und Weise, wie wir uns durch die Sprache ausdrücken, aber auch wie wir zuhören können, hat Einfluss auf unsere zwischenmenschlichen Beziehungen und Freundschaften, auf unsere schulische Laufbahn und Ausbildung, auf die Berufschancen – kurz auf jeden Bereich unseres Lebens. 

Diese breit gefächerte Erfahrung hat meinen Umgang und meine therapeutische Arbeit mit Menschen geprägt und ist so die Grundlage meines Praxiskonzepts geworden.“

 

 

Beruflicher Werdegang:

 

Studium der Sonderpädagogik an der Universität Hannover,
Fachrichtung Sprache und Stimme

Mehrjährige Berufserfahrung unter anderem im sozialpädiatrischen Zentrum in Riesa, im Reha-Zentrum Strehlen und als freie Mitarbeiterin im Institut für Medizinische Bildung (Bautzen) als Referentin für Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen im Rahmen der Ausbildung von Heilpädagogen

Seit 1999 selbstständig in eigener logopädischer Praxis tätig

Kontinuierliche Fortbildung: u.a. Sprachanbahnung bei mehrfach behinderten Kindern, Lese-Rechtschreibschwäche (LRS), Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS, ADHS), Stottern bei Kindern und Erwachsenen, Stimmstörungen, Therapie der verschiedenen Aphasieformen.