Logopädie Elbtal

Coswig - Weinböhla - Meißen

 Praxis für Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen   

Zulassung alle Krankenkassen und privat

 

U. Janßen, Dipl.-Sprach- und Stimmheilpädagogin

 

Mitglied im Bundesverband der Akademischen Sprachtherapeuten (dbs)

    

 

                        

  

 Start


Startseite


 

 

 Leistungen


Voraussetzungen

 Störungsbilder


bei Kindern

bei Erwachsenen

Info-Material


 

 Informationen


Kontakt

Web-Tipp

Impressum


 

 Statistik


Counter Für Homepage

 

 

Design by

SATzentrale

 

 

zur Übersicht

 

 

Störungen der Sprache bei Hirnerkrankungen

Morbus Alzheimer
Beim Morbus Alzheimer kommt es zum Abbau der geistigen Funktionen und zur Präsenilität. Die Frühsympome sind Störungen der Merkfähigkeit und Orientierung, eine amnestische Aphasie (Wortfindungsstörungen) sowie eine sensorische Aphasie (Sprachverständnisstörungen und Störungen der Wortbenennung/ Wortentstellungen), Apraxie (Probleme der hinreichenden Kontrolle der einzelnen Artikulationsbewegungen/ Koordinationsprobleme). Die Persönlichkeit bleibt in der Regel gut erhalten.


Therapie
Eine Aphasietherapie ist bei Morbus Alzheimer Erfolg versprechend.

Notwendige Schritte zur Einleitung einer Therapie


Senile Demenz
Die senile Demenz wird verursacht durch einen Abbau der Hirnfunktionen aufgrund krankhafter Durchblutungsstörungen. Der Beginn der Erkrankung liegt sehr spät zwischen dem 70. und 80. Lebensjahr. Symptome: Reduktion aller sprachlichen Leistungen. Besonders häufig kommt es zu einer amnestischen Aphasie (Wortfindungsstörungen) und Dysarthrie (Sprache klingt verwaschen, monoton, skandierend, verlangsamt), Echolalie, senile Stummheit.


Therapie
Bei Menschen mit einer fortschreitenden Erkrankung sollte das Ziel immer sein, ihnen eine größtmögliche Selbstständigkeit in der Kommunikation zu ermöglichen bzw. zu erhalten. Deshalb ist eine Aphasietherapie, die nach den individuellen Besonderheiten und Bedürfnissen ausgerichtet werden muss, sowie ein Training der Sprechbewegungen bei Menschen mit seniler Demenz wichtig.

Notwendige Schritte zur Einleitung einer Therapie