Logopädie Elbtal

Coswig - Weinböhla - Meißen

 Praxis für Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen   

Zulassung alle Krankenkassen und privat

 

U. Janßen, Dipl.-Sprach- und Stimmheilpädagogin

 

Mitglied im Bundesverband der Akademischen Sprachtherapeuten (dbs)

    

 

                        

  

 Start


Startseite


 

 

 Leistungen


Voraussetzungen

 Störungsbilder


bei Kindern

bei Erwachsenen

Info-Material


 

 Informationen


Kontakt

Web-Tipp

Impressum


 

 Statistik


Counter Für Homepage

 

 

Design by

SATzentrale

 

 

zur Übersicht

 

 

Aphasie


Aphasien sind zentrale Sprachstörungen. Hier kommt es z.B. nach einem Schlaganfall, nach einem Unfall, durch Hirntumore, Hirnoperationen oder durch degenerative Erkrankungen (z.B. Alzheimer) zu Schädigungen in der sprachdominanten Seite des Gehirns. Die Folge ist der völlige oder teilweise Verlust der Fähigkeit zu sprechen oder zu verstehen, trotz intakter Sprech- und Hörorgane. Es ist aber auch oft die Schriftsprache (die Fähigkeit zu lesen und zu schreiben) gestört. Patienten mit Aphasie können auch unter Dysarthrie, Sprechapraxie sowie Ess- und Schluckstörungen leiden.

Therapie


Bei einer Aphasie können die sprachlichen Beeinträchtigungen durch eine logopädische Therapie sehr gut behandelt werden. Aber auch bei schwerstbetroffenen Menschen sowie bei Menschen mit einer fortschreitenden Erkrankung sollte das Ziel immer sein, ihnen eine größtmögliche Selbstständigkeit in der Kommunikation zu ermöglichen bzw. zu erhalten sowie den Abbau möglichst hinauszuzögern. Dazu werden sowohl sprachliche als auch nichtsprachliche Kanäle genutzt.

Notwendige Schritte zur Einleitung einer Therapie
 

  Faltblatt Aphasie  (Acrobat Reader notwendig)

 

  Informationsbroschüre der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik über Aphasie und deren Behandlung  (Acrobat Reader notwendig)