Logopädie Elbtal

Coswig - Weinböhla - Meißen

 Praxis für Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen   

Zulassung alle Krankenkassen und privat

 

U. Janßen, Dipl.-Sprach- und Stimmheilpädagogin

 

Mitglied im Bundesverband der Akademischen Sprachtherapeuten (dbs)

    

 

                        

  

 Start


Startseite


 

 

 Leistungen


Voraussetzungen

 Störungsbilder


bei Kindern

bei Erwachsenen

Info-Material


 

 Informationen


Kontakt

Web-Tipp

Impressum


 

 Statistik


Counter Für Homepage

 

 

Design by

SATzentrale

 

 

zur Übersicht

 

 

Sprachentwicklungsverzögerungen

 

Statt Sprachentwicklungsverzögerung werden auch die Begriffe fehlender oder verzögerter Spracherwerb, Sprachentwicklungsstörung, Sprachentwicklungsrückstand und manchmal auch Sprachentwicklungsverzögerung verwendet.

 
Man versteht unter einer Sprachentwicklungsverzögerung ein nicht altersgerechtes, verlangsamtes, spärliches und mitunter fehlerhaftes Einsetzen der kindlichen Sprache. Es ist schwierig genau festzulegen, wann bei einem Kind die Sprachentwicklung verzögert ist, weil sich die Sprache bei Kindern in einem recht unterschiedlichen Tempo entwickelt. Dennoch gibt es Anhaltspunkte, die auf eine verzögerte Sprachentwicklung hindeuten. So geht man von einer verzögerten Sprachentwicklung im Sinne einer Störung aus, wenn sich die Sprechfunktion bis zum 3. Lebensjahr noch nicht normal entwickelt hat. Bis zum Alter von 2 Jahren kann daher nur von einer sich anbahnenden Sprachentwicklungsstörung gesprochen werden.
Wenn Sie als Eltern unsicher sind, ob sich die Sprache Ihres Kindes altersgerecht entwickelt, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt oder an einen Sprachheilpädagogen/ Logopäden. Eine frühzeitig einsetzende logopädische Behandlung kann Spätfolgen vermeiden helfen. Unbehandelte Sprachstörungen ziehen sehr häufig unterschiedliche Störungen in anderen Entwicklungsbereichen nach sich, die sich nachteilig auf die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes auswirken können. Dazu zählen insbesondere Verhaltensauffälligkeiten, psychische Störungen und Störungen im sozialen Bereich sowie Lernstörungen mit Auswirkungen auf die Schul- und Berufslaufbahn. So tritt z.B. eine Lese-Rechtschreibschwäche nicht immer nur als eigenständiges Störungsbild auf, sondern ist häufig auch Folge einer Sprachentwicklungsverzögerung.
 
Weitere Informationen
Notwendige Schritte zur Einleitung einer Therapie

   Störungen der Sprachentwicklung bei Kindern

      (Informationsbroschüre der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik) (Acrobat Reader notwendig)

 

   Förderung der Sprachentwicklung bei Kindern 

     (Informationsbroschüre der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik)  (Acrobat Reader notwendig)